AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anbieter der FLEXVIT Online Ausbildungen ist die Flexible Sports GmbH (Daten siehe www.flexvit.band/impressum), welche die Webseite www.flexvit-education.com („Webseite“) betreibt und sowohl Unternehmen als auch Verbrauchern FLEXVIT Ausbildungen und Online-Kurse anbietet.

Unsere Online-Kurse und unsere Zahlungsabwicklung werden von der Firma Thinkific Labs Inc. („Thinkific“) angeboten bzw. durchgeführt. Thinkific stellt uns die Plattform zur Erstellung von Online-Kursen über die URL online.flexvit-education.com („Lernplattform“) zur Verfügung, die es uns ermöglicht, unsere Produkte/Dienstleistungen zu verkaufen.

Allgemeine Hinweise und Geltungsbereich

Diese AGB gelten im Rahmen von Bestellungen, die über Thinkific getätigt werden, und für Kaufverträge zwischen der Flexible Sports GmbH („Verkäufer“) und dem Besteller („Kunde“), vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen, die Vorrang vor diesen AGB haben. Gegenbestätigungen von Kunden unter Hinweis auf ihre eigenen Nutzungs-, Geschäfts- und/oder Einkaufsbedingungen werden hiermit schon widersprochen.

Sollten einzelne Regelungen unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Die unwirksame Regelung wird durch die gesetzliche Regelung ersetzt. Mit der Auftragserteilung erklärt der Besteller sein Einverständnis mit unseren Geschäftsbedingungen.

Der Kunde ist Verbraucher, soweit er den Vertrag zu Zwecken abschließt, die seiner privaten Sphäre zugerechnet werden können. Dagegen ist Unternehmer/Unternehmen jede natürliche, juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Diese AGB werden durch die Ausbildungsinformationen und die Datenschutzhinweise, jeweils in ihrer aktuellen Fassung, abzurufen auf dieser Webseite, ergänzt. Zugleich wird im Folgenden das Widerrrufsrecht erläutert.

Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über Thinkific zustande. Die Darstellung der Ausbildungen auf der Webseite und der Lernplattform stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Einladung an den Kunden dar, dem Verkäufer ein entsprechendes Kaufangebot zu unterbreiten. Mit Anklicken des Buttons „Kauf abschließen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab (§ 145 BGB).

Der Kaufvertrag über den/die ausgewählten Artikel kommt zustande, wenn der Verkäufer die Bestellung bestätigt. Dies geschieht spätestens fünf Tage nach Eingang der Bestellung durch eine Bestätigung in Textform (E-Mail). Während dieser Zeit ist der Kunde an seine Bestellung gebunden.

Fälligkeit

Die Fälligkeit ist immer von der jeweiligen Bezahlart abhängig.

Bei Einmalzahlungen ist der Kursbeitrag sofort mit dem Kauf des Kurses fällig.

Bei Ratenzahlungen ist der erste vereinbarte Kursbeitrag ebenfalls mit dem Kauf des Kurses fällig. Die weiteren monatlichen Kursbeiträge werden dann jeweils zu dem Tagesdatum eingezogen, zu welchem der Kurs gekauft wurde (also zum Beispiel: Kauf am 01.01. – Fälligkeit der Kursbeiträge jeweils zum 02. eines Monats; Kauf am 31.01. – Fälligkeit der Kursbeiträge jeweils am letzten Kalendertag des Monats).

Vertragsgegenstand sind die im Rahmen der Bestellung vom Kunden spezifizierten und die in der Bestellung und/oder Auftragsbestätigung genannten Kurse zu den auf der Webseite genannten Endpreisen. Fehler und Irrtümer dort sind vorbehalten.

Bezahlung

Die Kaufabwicklung erfolgt über Thinkific. Mehr zum Anbieter unserer Lernplattform: Datenschutzerklärung

Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte oder PayPal. Es kann zwischen einer Ratenzahlung oder Einmalzahlung gewählt werden.

Kreditkarte
Die Belastung der Kreditkarte erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Die Freischaltung des Online-Kurses erfolgt bei Abschluss der Bestellung, so dass mit der Bearbeitung des Online-Kurses unmittelbar nach Abschluss der Bestellung begonnen werden kann. Die Abbuchung geschieht vollautomatisch. Der Zugang wird automatisch freigeschaltet.

Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Es wird darauf hingewiesen, dass dort personenbezogene Daten erhoben, bearbeitet und benutzt werden. Die Eingabe der Zahlungsinformationen wird über Thinkific getätigt, diese werden aber direkt an den Stripe Dienst weitergeleitet. FLEXVIT und Thinkific übernehmen bezüglich der Zahlungsabwicklung keinerlei Haftung.

Hinsichtlich der Zahlung gelten ausschließlich die Nutzungs-, Zahlungs- und Datenschutzbestimmungen von Stripe Payments Europe, Ltd. (https://stripe.com/de/legal/payment-terms). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

PayPal
Die Bezahlung über den Online-Zahlungsanbieter PayPal erfordert grundsätzlich ein vorhandenes Kundenkonto bzw. eine Registrierung bei PayPal. Die Freischaltung des Online-Kurses erfolgt bei Abschluss der Bestellung, so dass mit der Bearbeitung des Online-Kurses unmittelbar nach Abschluss der Bestellung begonnen werden kann. Der Zugang wird automatisch freigeschaltet.

Sollte eine Einmalzahlung fehlschlagen, so wird kein Zugang zum Kurs gewährt.

Sollte eine Ratenzahlung fehlschlagen, so wird der Kurszugang gesperrt und zwar so lange, bis die Rate verzögert eingeht oder der gesamte ausstehende Betrag nachträglich bezahlt wird.

Preise

Alle Preise gelten in Euro. In den Preisen für Verbraucher ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

Für Lieferungen an Verbraucher (Endabnehmer) in Ländern der Europäischen Union (EU) gilt die derzeit gültige Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland. Es sei denn, es liegen die Befreiungstatbestände des § 4 Ziff. 1b) i. V. m. § 6 a UStG vor. Bei Bestellungen aus dem Nicht-EU-Ausland enthalten die Preise nicht die deutsche Mehrwertsteuer.

Widerrufsrecht

Direkt nach Vertragsabschluss ist der Zugang zur Lernplattform möglich und alle Inhalte können digital eingesehen werden. Bei der Wahl der Ratenzahlung werden auch die ausstehenden Raten bis zur vollständigen Abzahlung weiter eingezogen.

Schlägt eine Ratenzahlung fehl, so wird der Zugang zum Kurs gesperrt.

Es ist möglich eine Bestellung innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von 14 Tagen ab Kaufdatum zu widerrufen. Damit erlischt auch der Zugang zur Lernplattform.

Beachtung und Wahrung der Urheber- und Markenrechte

Die im Rahmen eines Kurses ausgegebenen oder zum Abruf über das Internet bereitgestellten Unterlagen (Skripte, Videos, graphische Darstellungen, etc.) sind urheberrechtlich geschützt. Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken und Logos genießen Schutz nach dem Markengesetz. Jeder Kunde ist verpflichtet, die ihm zugänglichen Unterlagen und Dateien nur in dem ihm hier ausdrücklich gestatteten oder kraft zwingender gesetzlicher Regelung auch ohne unsere Zustimmung erlaubten Rahmen zu nutzen und unbefugte Nutzungen durch Dritte nicht zu fördern. Dies gilt auch nach Beendigung der Teilnahme.

Die Dateien und Unterlagen dürfen nur von Kunden und nur für die eigene Fortbildung abgerufen und angesehen werden. Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Kursteilnahme der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung von dem Verkäufer. Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.

Geheimhaltung der Zugangsdaten

Jeder Kunde ist verpflichtet, seine besonderen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

Die Zugangsdaten werden auf Wunsch des Kunden durch den Verkäufer jederzeit gelöscht. Ein Zurücksetzen des Passworts für den Nutzeraccount ist über die Lernplattform möglich.

Eigene Vorhaltung geeigneter IT-Infrastruktur und Software

Jeder Kunde ist für die Bereitstellung und Gewährleistung eines Internet- Zugangs (Hardware, TK-Anschlüsse, etc.) und der sonstigen zur Nutzung von Onlineangeboten notwendigen technischen Einrichtungen und Software (insbesondere Webbrowser und Acrobat Reader®) selbst und auf eigene Kosten sowie auf eigenes Risiko verantwortlich.

\

Änderungen der Teilnahmebedingungen

Der Verkäufer behält sich vor, diese Bedingungen durch Streichungen, Ersetzungen oder Ergänzungen zu ändern. In einem solchen Fall wird der Verkäufer den Käufer auf die Änderung der Bedingungen hinweisen. Jeder Kunde hat das Recht, sich binnen einer Frist von 14 Tagen ab Zugang des Hinweises darüber zu äußern, ob er den geänderten Bedingungen zustimmt. Sofern dem Verkäufer innerhalb der Frist keine Erklärung zugeht, gilt die Zustimmung zu den geänderten Bedingungen als erteilt. Dies gilt allerdings nicht, wenn der Verkäufer bei Hinweis auf die Änderung dieser Bedingungen den Kunden nicht zugleich besonders auf die Bedeutung seines Schweigens während des Fristenlaufs hingewiesen hat.

Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Alle Inhalte (die Beschreibung, die Bilder und Videos) in den Online-Kursen stellen keinen medizinischen Rat oder Behandlungsplan dar und sind nur für allgemeine Aufklärungs- und Demonstrationszwecke gedacht. Die Inhalte sollten nicht zur Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung von gesundheitlichen, medizinischen oder körperlichen Beschwerden verwendet werden. Die Inhalte können keinen professionellen Rat oder Arztbesuch ersetzen. Bevor Übungen gegen spezifische Beschwerden eingesetzt werden, sollte im Zweifel sicherheitshalber in jedem Fall ein Arzt oder Physiotherapeut befragt werden.

Sonstige Geschäftsbedingungen

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers, wenn der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen ist oder wenn der Kunde keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union hat. Wir sind berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

Stand dieser AGB: 07.04.2022